Sie finden mehr Informationen auf der Hauptseite auf Englisch zu der ESMT Berlin Hauptseite

Pressemitteilung

Berlin, 8. März 2016

ESMT-Absolventinnen gründen Technologie-Startups

  • Förderung durch EXIST-Programm des Wirtschaftsministeriums
  • Startups unterstützen bessere Energienutzung und gesundes Sonnenbaden

Dominika Bienkowska und Larisa Kryuchkova, Absolventinnen des MBA-Studiengangs an der ESMT European School of Management and Technology, haben erfolgreich zwei Technologie-Startups in Berlin gegründet. Die beiden Startups ÜberEnergy und Uvisio sind Mitglieder im Lab des German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) auf dem Campus der ESMT.

Das von ESMT-Alumna Dominika Bienkowska gemeinsam mit Rolf Behrsing 2015 gegründete Startup ÜberEnergy zielt darauf ab, Energieverbrauch und Energiesparen von Privat- und Geschäftshaushalten zu verbessern. ÜberEnergy nutzt maschinelles Lernen, um die energetischen Bedürfnisse verschiedener Gebäude vorherzusagen und verhindert so unter anderem Energieverschwendung durch falsches Heizen. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) fördert nun das Startup im Rahmen des Programms EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft mit 200.000 Euro. Seit kurzem ist ÜberEnergy zudem Mitglied des GTEC Lab.

Dominika Bienkowska, Gründerin von ÜberEnergy, sagt: „Die Entscheidung für GTEC fiel mir leicht, da ich exzellente Erfahrungen mit der ESMT gemacht habe und GTEC als großartige Ergänzung sehe. GTEC bietet einen guten Zugang zu Menschen mit wertvollen Kenntnissen im Berliner Startup-Bereich.“  

Luisa Maier, GTEC Lab Director und ebenfalls ESMT-Absolventin, bemerkt: „Für Startups ist das GTEC Lab der perfekte Auftakt, da es sie mit dem Markt Europas verbindet.“

Das 2015 gegründete Startup Uvisio der ESMT-Alumna Larisa Kryuchkova bietet ein tragbares Gerät an, das die UV-Belastung der Haut misst, um ein gesundes Sonnenbaden zu ermöglichen. Mitgründer des Startups sind Igor Filippov und Roman Stavtsev, die die Soft- und Hardware verantworten. Uvisio ist bereits seit 2015 Mitglied des GTEC Lab.

Uvisio-Gründerin Larisa Kryuchkova meint: „Berlin ist die Startup-Hauptstadt, und mehr und mehr ESMT-Alumni entscheiden sich, Unternehmer zu werden. Eine große Hilfe auf diesem Weg bietet die GTEC Lab-Mitgliedschaft mit freiem Zugang zu Netzwerk, Infrastruktur und Beratung durch die Partner.“

Über die ESMT

Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Executive MBA/MPA-Studiengang, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Faculty der ESMT veröffentlicht in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Business School eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz der ESMT befindet sich in Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht, deren Angebot von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert worden ist. www.esmt.org

Über GTEC

Das German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) ist ein internationales Inkubator-Zentrum für Startups, das an der ESMT European School of Management and Technology in Berlin gegründet wurde. GTEC wurde 2015 mit der Unterstützung von sechs Gründungspartnern geschaffen, die die deutsche Industrie, Wissenschaft, Wagniskapital und den Rechtsbereich vertreten: RWE, Globumbus, ESMT, Henkel Adhesive Technologies, Noerr und die Sigmund Kiener Stiftung. GTECs Partner wollen disruptives Entrepreneurship in Europa fördern und sich mit High-Potential-Startups verbinden. Das GTEC Lab, das 1200 Quadratmeter auf dem ESMT Campus in Berlin Mitte einnimmt, bietet ein einzigartiges Angebot für Technologie-Startups: 0% Eigenkapital, 0 Euros Miete und 12-monatige freie Unterstützung. Qualifizierte Startups profitieren von freien Arbeitsplätzen, Prototyping-Anlagen, Geschäfts-, Rechts- und Steuerberatung sowie direktem Zugang zum Firmen-, Forschungs- und Investorennetzwerk von GTEC. gtec.berlin