Sie finden mehr Informationen auf der Hauptseite auf Englisch zu der ESMT Berlin Hauptseite

Pressemitteilung

Berlin, 6. Juni 2016

ESMT Berlin lädt zur Langen Nacht der Wissenschaften und ist erstmals Ausstellungsort der 9. Berlin Biennale

  • Wissenschaftliche Vorträge von Dozenten der ESMT über Digitalisierung, Entscheidungsfindung unter Zeitdruck und Kundenservice
  • Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften an der ESMT können die Ausstellung der 9. Berlin Biennale auf dem Campus kostenlos besichtigen
  • Führungen durch das ehemalige Staatsratsgebäude

Unter dem Motto „Historie trifft Wissenschaft“ lädt die ESMT Berlin zur diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften am Samstag, dem 11. Juni ein. Das Programm umfasst deutsche und englische Vorträge zu Themen aus Wirtschaft und Management. Zudem finden Führungen durch das ehemalige Staatsratsgebäude statt, dem heutigen Campus der ESMT. Die Veranstaltungen sind von 17 Uhr bis Mitternacht für Besucher zugänglich.

Ab 17.15 Uhr finden sowohl deutsch- als auch englischsprachige Vorlesungen zu Themen wie Entscheidungsfindung unter Zeitdruck, Unterschiede zwischen Digitalem und Technologie und Kundenservice statt. Tamer Boyaci geht in seiner Vorlesung auf den Produkt- und Informationsüberschuss ein, dem sich Konsumenten gegenübersehen. Joe Peppard beschäftigt sich mit dem Spannungsverhältnis von Digitalisierung und Technology, während Benjamin Quaiser thematisiert, wie Unternehmen am besten auf Beschwerden eingehen.

Zugleich ist die ESMT erstmals einer der Hauptausstellungsorte der 9. Berlin Biennale. Kuratiert vom New Yorker Künstlerkollektiv DIS, widmet sich das künstlerische Programm der Darstellung von Paradoxien, welche die Welt zunehmend prägen: so etwa das Virtuelle als das Wirkliche, Nationen als Marken oder Kultur als Kapital. Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft an der ESMT können die Kunstausstellung auf dem Campus kostenlos besichtigen, die bis zum 18. September für Publikumsverkehr geöffnet ist.

Übersicht des Lange Nacht der Wissenschaften-Vorlesungsprogramms am 11. Juni an der ESMT: 

17:15-17:45: Michał Grajek, Associate Professor of Economics and Director of Research, „Economics of competition, cooperation, and cartels“ (auf Englisch)
18:15-19:00: Tamer Boyaci, Professor of Management Science, „Too many options, too much information, but too little time to choose“ (auf Englisch)
19:15-20:00: Jan U. Hagen, Associate Professor, „Fehlermanagement“
20:15-21:00: Annie Faulkner, Program Director, „Why should you care – the role of compassion in organizations and society” (auf Englisch)
21:15-22:00: Joe Peppard, Professor, „Why digital has very little to do with technology” (auf Englisch)
22:15-23:00: Benjamin Quaiser, Program Director, „Was Kunden aus der Haut fahren lässt – und wie Unternehmen mit Beschwerden nicht umgehen sollten“
23:15-00:00: ESMT Berlin Vollzeit-MBA Studierende „ESMT Berlin student talk“ (auf Englisch)

Das gesamte Programm der ESMT Berlin ist auch hier zu finden: https://www.esmt.org/school-networks/events/events-calendar/long-night-sciences-2016

Weitere Informationen zum Programm der 9. Berlin Biennale: http://bb9.berlinbiennale.de/de

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale Business School, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Executive MBA/MPA-Studiengang, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Faculty der ESMT veröffentlicht in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Business School eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz der Wirtschaftshochschule befindet sich in Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht, deren Angebot von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert worden ist. www.esmt.org