Sie finden mehr Informationen auf der Hauptseite auf Englisch zu der ESMT Berlin Hauptseite

Pressemitteilung

Berlin, 31. August 2017

„Macht und Pracht“ im Herzen Berlins: ESMT Berlin lädt zum Tag des offenen Denkmals ins ehemalige Staatsratsgebäude ein

  • Vorträge zur Architektur und Restaurierung des Staatsratsgebäudes
  • Halbstündige Führungen über den historischen Campus

Am Sonntag, den 10. September lädt die ESMT Berlin zum Tag des offenen Denkmals ins ehemalige Staatsratsgebäude ein. Unter dem diesjährigen Motto „Macht und Pracht“ ist die internationale Wirtschaftshochschule am Schlossplatz von 11 Uhr bis 17 Uhr öffentlich zugänglich. Mitarbeiter der ESMT führen Besucher zu jeder vollen und halben Stunde über den historischen Campus. Um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr erläutert André Klimt, Oberbauleiter, Building Berlin, HOCHTIEF Infrastructure GmbH, die umfassenden Sanierungsmaßnahmen und die besonderen Herausforderungen bei der funktionalen Modernisierung des Gebäudes.

Das Staatsratsgebäude war Sitz der Staatsführung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und wurde von 1962 bis 1964 unter Leitung der Architekten Roland Korn und Hans Erich Bogatzky erbaut. Eröffnet am 3. Oktober 1964 war es die längste Zeit Dienstsitz von Erich Honecker. Die Fassade ist maßgeblich von der weitgehenden Nachbildung des Portals IV des ehemaligen Berliner Stadtschlosses geprägt, von dessen Balkon Karl Liebknecht 1918 die „freie sozialistische Republik“ ausgerufen haben soll. Von 1999 bis 2001 war das Gebäude der Dienstsitz des Bundeskanzlers Gerhard Schröder. Seit 2006 hat die internationale Wirtschaftshochschule ESMT hier ihren Hauptsitz. Das Gebäude wurde durch die ESMT Stiftung denkmalgerecht renoviert und der Umbau in eine moderne Bildungseinrichtung Ende 2005 abgeschlossen. Seitdem findet ein reger Austausch von Theorie und Praxis zwischen dem Lehrkörper der ESMT und den internationalen Studierenden statt. In den Jahren 2015 bis 2017 hat die ESMT noch einmal in den weiteren Ausbau des Gebäudes investiert. Die zahlreichen modernen Lernbereiche, vier Hörsäle und eine Bibliothek unter dem Dach bieten viel Raum zum Austausch und zur Diskussion.

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im September statt. Damit beteiligt sich Deutschland an den European Heritage Days, eine 1991 vom Europarat ins Lebens gerufene Initiative mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren. Koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, wurde der Tag des offenen Denkmals erstmals 1993 bundesweit gefeiert.

Weitere Informationen sowie das dazugehörige Programmheft finden Sie online unter: https://www.esmt.org/tag-des-offenen-denkmals-2017

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale, forschungsorientierte Wirtschaftshochschule (Business School), die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Professoren der ESMT veröffentlichen in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt unsere Hochschule eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert. www.esmt.org