Sie finden mehr Informationen auf der Hauptseite auf Englisch zu der ESMT Berlin Hauptseite

Pressemitteilung

Berlin, 2. Dezember 2013

Erstes Management-Programm der ESMT auf Arabischer Halbinsel erfolgreich abgeschlossen

Die ESMT European School of Management and Technology hat vom 16. bis 18. November ein dreitägiges Management-Seminar für den arabischen Mischkonzern Albatha in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) durchgeführt. Im Mittelpunkt des Programms standen die Themen Konzern- und Wettbewerbsstrategie, Finanzmanagement und Change Management. Vier Dozenten der ESMT, darunter der ESMT-Präsident Jörg Rocholl, leiteten das Executive Management-Seminar für die 50 wichtigsten Führungskräfte des Unternehmens.

„Das Programm der ESMT war für uns ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer lernenden Organisation“, sagt Ishaque Noor, Geschäftsführer von Albatha. „So können wir im Einklang mit unseren Werten unser Wachstum weiterverfolgen.“

Im Vorfeld hatten Experten der ESMT Interviews mit mehreren Teilnehmern geführt, um den Weiterbildungsbedarf zu analysieren und das Programm passgenau zu entwickeln. Albatha strebt als eines der ältesten und größten Privatunternehmen in den VAE danach, das bisherige Wachstum auszubauen. Um diesen Prozess möglichst effektiv zu unterstützen, enthielt das maßgeschneiderte Angebot der ESMT individuelle Beratungs-Gespräche für die Geschäftsführer der 25 unabhängigen Unternehmen sowie für die Vorstände der sieben Geschäftsbereiche der Albatha-Gruppe. In diesen Sitzungen konnten die Teilnehmer konzentriert Geschäftsstrategien für ihren jeweiligen Bereich entwickeln und über Veränderungsherausforderungen diskutieren.

Jörg Rocholl, Präsident der ESMT, kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir das erste Programm der ESMT auf der Arabischen Halbinsel so erfolgreich abschließen konnten. Durch die intensive Auseinandersetzung mit den verschiedenen Geschäftsfeldern der Albatha-Gruppe haben wir viele neue Einsichten über die Region gewonnen, die für uns bei der Entwicklung künftiger Programme wertvoll sein werden.“

„Da uns eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehr wichtig ist, geben wir jedem in unserem Unternehmen jährlich die Möglichkeit, eine Weiterbildung wahrzunehmen“, meint Sabiha Kazi, Group Learning & Development Manager. „Programme wie das der ESMT unterstützen uns dabei, Führungsstärke und Wachstum in unseren Unternehmen zu schaffen.“

Urs Müller, Programmdirektor an der ESMT, sagt: „Insbesondere durch die einzelnen Coaching-Termine konnten die Führungskräfte ihre jeweilige Strategie mit uns untersuchen und weiterentwickeln.“

Über die ESMT

Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die im Oktober 2002 auf Initiative von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Ihr Angebot umfasst englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive-MBA-Studiengänge, einen Master‘s in Management-Studiengang sowie Management-Weiterbildung auf Englisch und Deutsch. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Zusätzlich bietet die Business School eine interdisziplinäre Plattform zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Hauptsitz der ESMT ist in Berlin, USW Netzwerk unterrichtet die deutschsprachigen Weiterbildungsprogramme der Business School auf einem zweiten Campus in Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule, die mit ihrem Angebot von AACSB, AMBA und FIBAA akkreditiert ist. www.esmt.org